Trichinenuntersuchung im Alb-Donau-Kreis

Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis wird ab 01. Januar 2021 die Erhebung von Gebühren für die Trichinenuntersuchung von Schwarzwild bis auf weiteres aussetzen.

Erstellt am 23.12.2020

Herr Manuel Hagel, MDL hat wie ihnen bereits mitgeteilt, ein Schreiben an den Landrat vom Alb-Donau-Kreis Herrn Heiner Scheffold geschrieben mit der Bitte die Jägerinnen und Jäger im Alb-Donau-Kreis von den Gebühren bei der Trichinenprobeentnahme und deren Untersuchung zu befreien.

Herr Landrat Heiner Scheffold hat uns mitgeteilt, da die Afrikanische Schweinepest (ASP)  bereits auch in Deutschland aufgetreten ist, werden ab dem 01. Januar 2021 die Erhebung von Gebühren für die Trichinenuntersuchung von Schwarzwild bis auf weiteres ausgesetzt.

Manfred Chaloun

Kreisjägermeister

 

Zurück zur Übersicht